Tagestrip durch Istanbul

Istanbul

Weil unser Flug nach Ägypten überbucht wurde, hatten wir die Möglichkeit einen Tag lang zu entdecken. Was wir an nur einem Tag erlebt haben beschreibe ich euch hier:

Von unserem Hotel sind wir mit dem Taxi in die Innenstadt gefahren. Ich habe mir Istanbul sehr viel größer vorgestellt, aber eigentlich kann man die Sehenswürdigkeiten gut ablaufen. Die blaue Moschee ist kaum zu übersehen. Direkt gegenüber liegt die Hagia Sophia.

 

Die blaue Moschee

Wer die blaue Moschee besichtigen möchte, für den ist angemessene Kleidung und bei Frauen ein Kopftuch Pflicht. Freitags ist die Moschee erst ab 14.30 Uhr für Touristen geöffnet, was man beachten sollte. Dementsprechend lang ist auch die Schlange vor der Hagia Sophia.

 

Die Hagia Sophia

Wer dem Ansturm an der Hagia Sophia entgehen möchte, der kann sich einen Guide buchen. Der bringt einen direkt an der Schlange vorbei und hat auch sicherlich wertvolle Informationen über das ansehnliche Gebäude.

Istanbuls Zitadelle

Also beschlossen wir uns die Zitadelle anzuschauen. Quasi ein Underground Temple. Die Halle ist wunderschön beleuchtet. Am Ende ragen zwei Säulen der Decke empor. Am unteren Ende kann man zwei Köpfe der Medusa sehen, für welche die Zitadelle bekannt ist.

 

Grad Market & Spice Bazaar

Anschließend sind wir auf den Grand Market und den Spice Bazaar gegangen, für die Istandul sehr bekannt sind. Hier werden alle Wünsche der Touristen erfüllt. Leider war es so übermaßen voll und überlaufen, dass wir nach einer Weile den Heimweg antraten und Istanbul schon bald wieder den Rücken kehrten.

Eine Reise in die türkische Stadt lohnt sich auf jeden Fall. Wir kommen sicher bald mal wieder. Vielleicht ist ja unser Rückflug auch überbucht 😀

Peace. Love. Harmony.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.